Burgwedel TSV-Chef Maass macht die 40 Jahre voll

Stehende Ovationen während der Jahreshauptversammlung? Die gab es am Freitagabend im Kleinburgwedeler Schützenkrug für einen Marathon-Vorsitzenden: Rainer Maass ist seit vier Jahrzehnten ununterbrochen Chef des TSV Kleinburgwedel.

Quelle: Patricia Chadde / HAZ

Kleinburgwedel. Burgwedels stellvertretender Bürgermeister Thorsten Rieckenberg, leicht ergraut, erinnerte sich in seiner Gratulationsrede an die eigenen aufregenden Kindertage auf Kleinburgwedels Sportplatz mit einem stets freundlichen TSV-Vorsitzenden. Dessen Name schon damals: Rainer Maass! Standhaft und  ausdauernd", damit traf Ortsbürgermeister Jürgen Schodder in seiner Laudatio den Nagel denn auch auf den Kopf", aber der Langzeitvorsitzende sei auch immer aufgeschlossen gewesen Neuem gegenüber - so etwa für die Idee, eigens für Kleinburgwedels 700-Jahr-Feier ein Jubiläumsbier brauen zu lassen. Schodder erinnerte humorvoll daran, mit welcher Sorgfalt er und Maass damals auch die Spirituosenauswahl fürs Dorffest getroffen hätten.


Der Vorsitzende des Regionssportbundes fehlte beim Ausnahme-Jubiläum nicht und steckte Maass eine Ehrennadel ans Revers. Ich sehe mich heute als Motivator, sagte Joachim Brandt - und aus dem Saal bekräftigte jemand: Halte durch, Rainer, dann kannst Du mit deinem Verein noch Goldene Hochzeit feiern. Die Versammelten lachten herzlich.Neben Durchhaltevermögen ist es der wohlwollende Überblick, der Maas die vielen Sympathien einbringt. Die Jahresversammlung am Freitagabend mit wichtigen Punkten wie einer möglicher Darlehensaufnahme unterbricht der TSV-Chef mit kurzen Regieanweisungen. Du kannst ausschenken, sagt er zum Wirt. Auch wenn die Sitzung straff geführt wird, fragt der Leiter der Tennsissparte keck dazwischen: Rainer, wo warst du letzte Nacht?, weil dessen heisere Stimme nach Hafenbar klingt. Allgemeine Empfehlung: Rainer, bestell du mal lieber Kamillentee. Der Vorsitzende lächelt - und greift mit einem "Prost" zum frisch gezapften Pils.

Quelle: Patricia Chadde / HAZ

Nicht nur im eigenen Verein wird Maass geschätzt, auch Kleinburgwedels Schützenchef Volker Speckmann findet, dass dieser Mann eine Pfundspflaume sei: Den Rainer kann man hinstellen, wo man will, der ist für jede Sache gut. Dabei kommt keine Routine auf, denn dieser Vereinsmogul ist immer offen für Neues. Und er vergisst auch niemanden: Einem langjährigen  Mitglied schickt er jedes halbe Jahr die Vereinszeitung Umschau, obwohl der schon länger nicht mehr reagiert.
Dafür waren am Freitagabend Mitglieder zugegen, die seit 25 oder 40 Jahren im TSV mitmachen, und die bekamen einen Blumenstrauß. Die vier Dekaden seiner eigenen Amtszeit wollte Maass eigentlich übergehen: Ich dachte, ihr merkt das gar nicht. Irrtum! Dass er das Amt so lange und so gerne ausfülle, liege daran, dass er sich immer auf ein tolles Mitarbeiterteam verlassen könne - und die Mitglieder möge. Das beruht auf Gegenseitigkeit. Er ist ein richtig guter Kerl, sagt Platzkassierer Stefan Thormann. Der Verein ist sein Ein und Alles, schließt sich Brigitte Rodenberg dem Lob an. TSV-er Marcel Edelburg schätzt seit Jahrzehnten den Vorsitzenden für sein "offenes Ohr". Und außer Thorsten Rieckenberg machte auch Jens Hungerland seine ersten positiven Erfahrungen mit Rainer Maass schon im Kindesalter: Da gab es in Rainers Werkstatt immer Süßigkeiten. Als ich erwachsen war, auch." Hartmut Seeger bringt es auf den Punkt: Unser Rainer ist einfach ein Spitzentyp.

Am Ende des Tagesordnungspunktes "Ehrungen" schaut Maas unergründlich in die Runde, dann entlässt er die Versammelten in  eine kleine Rauchpause, bevor der Kassenwart mit seinem Bericht weiter machen wird. Dramaturgie kann er gut, der Vereinsregisseur vom TSV Kleinburgwedel. Und "die Ruhe selbst" ist er sowieso, weiß Schützenkrug-Wirt Harald Spaeth.

Quelle Artikel: http://www.haz.de/Hannover/Aus-der-Region/Burgwedel/Nachrichten/Rainer-Maass-ist-seit-40-Jahren-Vorsitzender-des-TSV-Kleinburgwedel

 

   

Kleinburgwedel  

Sportplatzwetter
Heute -3,7°C
Morgen -4,5°C
28.02.18 -7,5°C
   

Anmeldung  

   

Impressum  

   

Aktuell sind 55 Gäste und keine Mitglieder online

Montag, 26. Februar 2018